Weiterbildung Systemische Beratung

Leitung: Peter Ebel, Co-Leitung: Marion Penth und weitere M7 Lehrende
Referentin: Annika Wiegold

 

Module 1-16

Modul 1: SYSTEMISCHE BERATUNG

Historische Grundlagen des systemischen Ansatzes und systemisch-konstruktivistische Perspektiven für die Beratungsarbeit, Respekt und Wertschätzung, systemische Gesprächsführung, Ziele, Zirkularität und zirkuläre Fragen
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (20 WE)

Modul 2: UND DER „DREH“ NACH „DE SHAZER“

Lösungs- und Ressourcenorientierung, Ressorcenfokussierung
Salutogenese, Fragen und Kommentare
Haltungen und Handlungen; Neutralität, Konstruktneutralität, Allparteilichkeit und Pluralität, Kybernetik 1. und 2. Ordnung, Fragetechniken
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (20 WE)

Modul 3: WER WILL WAS? - UND WER HAT NICHTS ZU WOLLEN?

Auftragsklärung und Contracting; Kontakt, Gespräch, Bezug und Beziehung
Sozialer Konstruktionismus, Settings, Fragetechniken
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (20 WE)

Modul 4: WIE WIRKT WAS? - WAS (NOCH) NICHT? - UND - WAS PASST NICHT?

Prozessorintierung, Prozesssteuerung und Theorien der Selbstreferentialität
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (20 WE)

Modul 5: WER IST AUCH NOCH UND WER NICHT BETEILIGT?

Genogramm(e) und Mehrgenerationenperspektive(n)
Mustererkennung, Kontextanalyse und kontextuelle Sensibilität

Theorie(n) und Methoden (20 WE)

Modul 6: WIE ORGANISIERE ICH MICH SELBST? WIE ORGANISIEREN SICH SYSTEME?

Theorien der Selbstorganisation und dynamischer Systeme, Fragetechniken
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (20 WE)

Modul 7: UND WIE KOMMUNIZIERE ICH MIT MIR - UND WIE MIT ANDEREN?

Kommunikationstheoretische Perspektiven
und Theorien dynamischer Systeme, Fragetechniken und Kommentare
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (20 WE)

Modul 8: „ACH“! - „SO“?

Umgang mit kreativen, darstellenden Methoden
Synergetik
Fallbeispiele und Übungen

Supervision (10 WE), Selbsterfahrung und Selbstreflexion: (10 WE)

Modul 9: 5 TAGE AUF SYLT – AM WESTSTRAND UND AM WATTENMEER

berufsfeldrelevante Selbstreflexion, Reflexion eigener emotionaler Reaktionen, Prozesse in „größeren“ Systemen und Gruppen; Reflexion der Entwicklung einer systemischen Haltung und der eigenen professionellen Persönlichkeit

Selbsterfahrung und Selbstreflexion (50 WE)

Modul 10: KRISEN UND CHANCEN

Umgang mit Krisen und Chancen
Fragetechniken und differenztheoretische Perspektiven
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (10 WE), Supervision (10 WE)

Modul 11: UND WIE KANN WAS AUCH NOCH WO UND VON WEM GENUTZT WERDEN?

Analyse und Dynamik von Teams, Institutionen und Organisationen, Resonanzphänomene, verbale und nonverbale Koppelung in Systemen, Fragetechniken
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (10 WE), Supervision (10 WE)

Modul 12: WIE GEHTS's WEITER?

Chaostheorie und Fragetechniken
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (10 WE), Supervision (10 WE)

Modul 13: WAS HAT WER NOCH NICHT-GEDACHT UND/ODER SO GETAN ALS OB?

Umgang mit Leitbildern, Mythen und Tabus
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (10 WE), Supervision (10 WE)

Modul 14: WER HÄTTE DAS GEDACHT – UND WER SAGT WAS?

Beobachtungen und Reflexionen
systemische Haltung(en) und professionelle Persönlichkeit(en)
Fallbeispiele und Übungen

Selbsterfahrung und Selbstreflexion (10 WE), Supervision (10 WE)

Modul 15: WER SIEHT WAS? WAS IST ZU SAGEN - WAS ZU TUN - UND WAS NICHT?

Multiperspektivität und ethische Grundsätze, Definition unethischen Handelns
REFLECTING TEAM
Fallbeispiele und Übungen

Theorie(n) und Methoden (10 WE); Supervision (10 WE)

Modul 16: DAS WAR's! UND WAS JETZT?

Abschluss, Abschied und Blick auf's NEUE!

Theorie(n) und Methoden (10 WE); Supervision (5 WE); Selbsterfahrung und Selbstreflexion (5 WE)

Modultermine 2019
Seminartage: Freitag und Samstag
Seminarzeit: jeweils 9.00-17.30 Uhr (incl. Pausen)

Modul Datum
Modul 1 22.03./23.03.
Modul 2 10.05./11.05.
Modul 3 14.06./15.06.
Modul 4 16.08./17.08.
Modul 5 27.09./28.09.
Modul 6 29.11./30.11.
Modul 7 13.12./14.12.

Die Modultermine für 2020 werden im Frühjahr 2019 veröffentlicht. Das Abschlussmodul 16 der Weiterbildung Systemische Beratung wird am 27.03.2021 angeboten.

M7 Richtlinien: SG - Rahmenrichtlinien für die Weiterbildung Systemische Beratung

Zulassungsvoraussetzung

Hochschulabschluss, Ausnahmeanträge können individuell gestellt werden,
mehrjährige Berufspraxis im Kontext von Beratung ist erwünscht,
über die Zulassung zur Teilnahme an der Weiterbildung entscheidet das M7 Institut

Umfang der Weiterbildung am Institut und auf Sylt: Weiterbildungseinheiten (WE*)

  • 350 WE*: 15 Module à 2 Tage (300 WE*), 1 Modul à 5 Tage auf Sylt (50 WE):
  • 200 WE Theorie und Methoden, 75 WE Selbsterfahrung und Selbstreflexion
  • 75 WE Supervision
  • *1 WE (Weiterbildungseinheit) = 45 Minuten

Umfang der Weiterbildung in Selbstorganisation: Lerneinheiten (LE*)

200 LE*: 70 LE Intervision, 100 LE nachgewiesene Praxis in Form dokumentierter Beratungsarbeit, 30 LE Eigenarbeit, Literaturstudium etc.
*1 LE (selbstorganisierte Lerneinheit) = 45 Minuten

Gesamtumfang und Dauer der Weiterbildung

550 WE/LE
Mindestdauer: 2 Jahre

Modultage

Freitag und Samstag im M7 Institut in Berlin
Selbsterfahrung und Selbstreflexion auf Sylt (Frühjahr 2020), geplant: Montag-Freitag

Modulzeiten

Freitag und Samstag: 09.00 – 18.00 Uhr (incl. Pausen)
Selbsterfahrung auf Sylt: 5 Tage; 50 WE plus Pausen

Investition

300,-- € für jedes 2-tägige Modul

750,-- € für ein 5-tägiges Seminar auf Sylt
(+ Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten)

Vier Wochen vor jeweiligem Modulbeginn: 15 x 300,-- € + 750,-- €
Gesamtbetrag: 5.250,-- €
oder
Ratenzahlungen per Dauerauftrag: 24 Monatsraten à 218,75 €

oder
Zu Beginn der Weiterbildung: Einmalzahlung 1.250,-- €
+ Ratenzahlungen per Dauerauftrag: 23 Monatsraten à 165,21 €
Gesamtbetrag: 5.049,83 €

oder
Einmalzahlung zu Beginn der Weiterbildung: 4.725,-- €

Abschluss der Weiterbildung

Die Weiterbildung kann die Voraussetzungen erfüllen, um einen Weiterbildungsnachweis Systemische Beratung (SG) beantragen zu können.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nach einem kostenfreien Informationsgespräch ist eine schriftliche Anmeldung für eine Teilnahme spätestens vier Wochen vor Beginn der Weiterbildung möglich, zusammen mit der Zahlung der Gebühr. Sollte die Mindestanzahl von 6 Teilnehmer*innen 4 Wochen vor Modulbeginn nicht gegeben sein, beginnt die Weiterbildung zum nächsten Modultermin. Weitere Einzelheiten werden in einem schriftlichen Weiterbildungsvertrag festgelegt. Erklärungen zur Datenschutzgrundverordnung und zur Schweigepflicht sind Bestandteil des Vertrages. Die Teilnahme an der Weiterbildung erfolgt auf eigene Verantwortung.